FSV 06 Kölleda e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Staffel 2, 3.ST

FSV 06 Kölleda   FSV Sömmerda
FSV 06 Kölleda 1 : 1 FSV Sömmerda
(0 : 1)
1.Männer   ::   Landesklasse Staffel 2   ::   3.ST   ::   27.08.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mate Varga

Assists

Jozsef Patalenszki

Gelbe Karten

Holm Dresler, Matthias Nieschler, Mate Varga, Jozsef Patalenszki

Zuschauer

180

Torfolge

0:1 (44.min) - FSV Sömmerda
1:1 (71.min) - Mate Varga per Freistoss (Jozsef Patalenszki)

Packendes Derby endet mit Punkteteilung

In einem packenden und spannenden Derby holte der FSV 06 Kölleda vor großer Kulisse mit einem 1:1 gegen den FSV Sömmerda am 3. Spieltag den ersten Punkt der Saison, hätte sich aber über eine Niederlage nicht beschweren können.

In der Anfangsphase waren die Hausherren die bessere Mannschaft, verpassten aber den Führungstreffer. Nach 6 Minuten verzog Mate Varga einen Freistoß denkbar knapp, nur eine Minute später scheiterte der agile Thomas Bendleb nach klasse Paß von Mate Varga am Innenpfosten. Nach rund einer Viertelstunde fanden die Gäste besser besser ins Spiel, immer wieder angetrieben vom auffälligen Anthony Zeiße. Dieser bediente nach 15 Minuten Tim Müller, doch auch hier verhinderte der Pfosten den Torjubel. Erneut nur eine Minute später scheiterte Thomnas Bendleb am stark reagierenden Matthias Becker im Sömmerdaer Tor (16.). Im Anschluß verloren die Gastgeber etwas den Spielfaden und die Kreisstädter übernahmen die Spielkontrolle. Zweimal rettete Attila Notas im Kölledaer Kasten stark gegen Tim Müller (27.) und Leon Klingenhöfer (35). Und als Sömmerdas Jonas Watzke in Minute 43 an der Latte scheiterte, schien es mit einem torlosen Remis in die Pause zu gehen. Doch nach 44 Minuten bediente Anthony Zeiße mustergültig Leon Klingenhöfer, der den Führungstreffer für die Gäste markierte.

Der Spielfilm im zweiten Abschnitt sah eine clevere Sömmerdaer Elf, die die Hausherren nur schwer ins Spiel kommen ließ und wieder durch Konter Nadelstiche setzte, aber zum Glück aus Kölledaer Sicht die Vorentscheidung verpasste. Allein Jonas Watzke hätte das Spiel entscheiden können, doch konnte er nichts Zählbares verbuchen. In Minute 47 jagte er das Streitobjekt über den Kasten, nach 59 Minuten verhinderte das Außennetz das 0:2 und in Minute 76 scheiterte er per Kopf an der Latte. Den Abpraller konnte Leon Klingenhöfer dann nicht im leeren Tor unterbringen. Doch die Gastgeber hielten richtig dagegen und belohnten sich mit dem Ausgleich durch einen Freistoß aus 25 Metern von Mate Varga, bei dem der Sömmerdaer Keeper Matthias Becker alles andere als gut aussah (71.). In einer hektischen Schlußphase drängten dann beide Mannschaften auf den Sieg, konnten aber den entscheidenden Treffer nicht landen. Auf Sömmerdaer Seite scheiterte Jonas Watzke mit einem Freistoß, den FSV-Keeper Attila Notas bärenstark aus dem bedrohten Eck kratze (82.). Kurz vor Ultimo dann noch die Möglichkeit für den FSV 06 zum Siegtreffer, doch Thomas Bendleb und Martin Schaar verpassten die gute Hereingabe von Szabolcs Dorogi haarscharf. 

Somit blieb es am Ende beim 1:1 zwischen FSV und FSV, wobei es aus Kölledaer Sicht ein glückliches Remis gegen eine gute Elf aus der Kreisstadt war, doch letztlich zählen die Punkte und die haben sich beide Teams geteilt.

Fazit: Mit Moral und Leidenschaft erkämpfte sich der FSV 06 den ersten Punkt in der Landesklasse und hat in den nächsten Spielen gegen den VfB Artern und Großwechsungen die Chance, nachzulegen. 


Quelle: Matthias Friedrich
Zurück