FSV 06 Kölleda e.V.

C2-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga Staffel 2, 5.ST

SpG FSV 06 Kölleda II   Eintracht Erfurt
SpG FSV 06 Kölleda II 8 : 1 Eintracht Erfurt
(3 : 0)
C2-Junioren   ::   Kreisoberliga Staffel 2   ::   5.ST   ::   13.09.2017 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Henrik Sulze, 2x Nick Maroldt, Johannes Silberhorn, Tim Rauch, Jonas Maroldt

Assists

3x Johannes Silberhorn, Henrik Sulze, Nick Maroldt, Felix Steinbrück, Zinedine Steickert, Ben Gänsler

Zuschauer

34

Torfolge

1:0 (6.min) - Jonas Maroldt (Johannes Silberhorn)
2:0 (17.min) - Nick Maroldt (Zinedine Steickert)
3:0 (25.min) - Henrik Sulze (Ben Gänsler)
4:0 (37.min) - Henrik Sulze (Johannes Silberhorn)
5:0 (40.min) - Johannes Silberhorn (Henrik Sulze)
6:0 (49.min) - Henrik Sulze (Johannes Silberhorn)
7:0 (65.min) - Tim Rauch per Kopfball (Nick Maroldt)
7:1 (68.min) - Eintracht Erfurt
8:1 (70.min) - Nick Maroldt (Felix Steinbrück)

Etwas glücklich

Wie erwartet kam die Spielgemeinschaft von Blau-Weiß und Eintracht Erfurt mit viel Selbstbewusstsein nach Kölleda. Der körperlich eindeutig überlegene Gegner flößten uns anfangs auch viel Respekt ein. Wir konnten allerdings bereits in der 6. Minute durch ein super Umschaltspiel das 1:0 erzielen. Danach stand das Spiel auf Messers Schneide. Immer wieder hatte der Gast aus der Landeshauptstadt die Möglichkeit die Murmel in unseren Kasten zu versenken. Julian musste dreimal eine Glanzparade auspacken, um die Null zu halten.

In der 17. Minute konnte Nick, nach gutem Zuspiel von Zinedine, das erlösende 2:0 erzielen. Die Erfurter sahen aber nicht ein sich aufzugeben und wir hatten weiterhin einige male ein Tohuwabohu im eigenen Fünfer bis Ben, der nach Aussage des wiedermal gut leitenden Schiedsrichters Olaf Grube wie sein Vater spielt, Henne bediente und zehn Minuten vor Schluss den 3:0 Halbzeitstand herstellte.

In der zweiten Halbzeit sah das bei uns viel besser aus und die Gäste kamen nicht mehr so gefährlich vor unser Tor. Johannes und Hendrik sorgten dabei mit drei Treffern innerhalb von 15 Minuten für die Vorentscheidung. Die Landeshauptstädter gaben nicht auf und versuchten weiter mitzuspielen, wir vergeben dann auch einige Chancen bevor Nick den Ball auf Tims Kopf flankte und er auf 7:0 (65.) erhöhte. Zwei Minuten vor Schluss gelang den Erfurtern dann der verdiente Ehrentreffer.

Den Schlusspunkt setzte dann wieder unser Kapitän der nach einer sehr sehenswerten Passstafette über Paul auf Felix zum 8:1 Endstand einnetzte. Super Spiel und Klasse Klöpse!

 


Fotos vom Spiel


Zurück